Autos Betriebsanleitungen

Mazda 3: Schaltgetriebe - Getriebe - Beim Fahren - Mazda3 BetriebsanleitungMazda 3: Schaltgetriebe

Mazda3. Schaltgetriebe


Das Fahrzeug ist entweder mit einem 5-Gang- oder einem 6-Gang- Schaltgetriebe ausgerüstet. Die Schaltstellungen sind obenstehend gezeigt.

Drücken Sie zum Schalten das Kupplungspedal ganz durch und lassen Sie es langsam wieder los.

(5-Gang-Getriebe) Eine Sicherheitsvorrichtung verhindert, dass Sie vom 5. Gang direkt in den Rückwärtsgang (R) schalten können. Der Schalthebel muss immer zuerst in die Neutralstellung gestellt werden, um in den Rückwärtsgang (R) schalten zu können.

(6-Gang-Getriebe) Die Fahrzeuge mit einem 6-Gang-Getriebe sind mit einer Sicherheitsvorrichtung ausgerüstet, die das irrtümliche Umschalten in den Rückwärtsgang (R) verhindert. Drücken Sie den Schalthebel nach unten, um in den Rückwärtsgang (R) zu schalten.

Mazda3. Schaltgetriebe


WARNUNG

Vermeiden Sie auf einer glatten Straße oder bei hohen Geschwindigkeiten, dass eine plötzliche Motorbremsung einsetzt: Wenn beim Fahren auf nassen, schneebedeckten oder vereisten Straßen oder bei hohen Geschwindigkeiten herunter geschaltet wird, setzt die Motorbremsung plötzlich ein, so dass gefährliche Situationen auftreten können. Beim Herunterschalten kann das Fahrzeug ins Schleudern geraten.

Ein Verlust der Fahrzeugkontrolle kann zu einem schweren Unfall führen.

Vor dem Verlassen des Fahrzeugs müssen Sie immer das Getriebe in die Stufe "1" oder "R" stellen und die Handbremse festziehen: Das Fahrzeug könnte sich sonst bewegen und einen Unfall verursachen.

VORSICHT

  • Halten Sie außer zum Schalten das Kupplungspedal nicht gedrückt.

    Halten Sie das Fahrzeug an einer Steigung nicht mit schleifender Kupplung still. Der Kupplungsbelag kann sich dabei übermäßig abnutzen oder beschädigt werden.

  • Wenden Sie beim Zurückschalten vom 5. in den 4. Gang keine übermäßige seitliche Kraft auf den Wählhebel an. Bei einem unabsichtlichen Zurückschalten in den 2. Gang kann das Getriebe beschädigt werden.
  • Das Fahrzeug muss zum Umschalten in den Rückwärtsgang vollständig still stehen. Falls sich das Fahrzeug beim Umschalten noch bewegt, kann das Getriebe beschädigt werden.

HINWEIS

  • Bei Fahrzeugen mit einem Armaturenbrett des Typs C *1   Falls die Motordrehzahl über die zulässige Motordrehzahl ansteigt, ertönt ein akustisches Signal.

     Siehe "Motordrehzahlwarnsignal" auf Seite 7-60 .

     Um herauszufi nden mit welchem Typ von Armaturenbrett Ihr Fahrzeug ausgerüstet ist, wird auf "Messinstrumente" auf Seite 4-27 verwiesen.

  • Falls es schwierig ist, in den Rückwärtsgang (R) zu schalten, legen Sie den Schalthebel in die Neutralstellung zurück, lassen Sie das Kupplungspedal los und versuchen Sie nochmals, in den Rückwärtsgang zu schalten.
  • (Mit i-stop-Funktion)   Falls der Motor abstellt, kann er durch Drücken des Kupplungspedals innerhalb von 3 Sekunden nach dem Abstellen wieder angelassen werden.

      Der Motor kann unter den folgenden Bedingungen selbst bei gedrücktem Kupplungspedal nicht wieder angelassen werden:

Die Fahrertür ist geöffnet.

Der Sicherheitsgurt des Fahrers ist nicht angelegt.

Nach dem Abstellen des Motors wurde das Kupplungspedal nicht vollständig los gelassen.

Das Kupplungspedal wird bei nicht vollständig abgestelltem Motor gedrückt.

Schaltanzeige *

Die Schaltanzeige hilft Ihnen einen geringen Kraftstoffverbrauch und eine ruhige Fahrweise zu erreichen. Der gewählte Gang wird im Armaturenbrett angezeigt und außerdem wird dem Fahrer der optimale Gang für die gegenwärtigen Fahrbedingungen gezeigt.


VORSICHT

Verlassen Sie sich nicht allein auf die angezeigten Empfehlungen zum Hochoder Herunterschalten. Die tatsächliche Situation kann Schaltvorgänge erfordern, die von den Empfehlungen abweichen. Zur Verminderung eines Unfallrisikos muss der Fahrer die jeweilige Situation für das Schalten richtig einschätzen.

HINWEIS

In den folgenden Fällen wird die Schaltanzeige ausgeschaltet.

  • Das Fahrzeug wird angehalten.
  • Das Getriebe befi ndet sich in der Neutralposition.
  • Das Fahrzeug wird rückwärts gefahren.
  • Die Kupplung ist beim Beschleunigen nicht vollständig eingerückt.
  • Während dem Fahren wird das Kupplungspedal für länger als 2 Sekunden gedrückt.
    Getriebe
    ...

    Automatikgetriebe
    Verschiedene gesperrte Schaltpositionen: Zeigt, dass das Bremspedal gedrückt werden muss und zum Schalten der Wählhebelknopf gedrückt werden muss (Die Zündung muss sich in ...

    Andere Materialien:

    Deaktivierung der Innenraumabsicherung
    Falls die Diebstahl-Alarmanlage unter den folgenden Umständen aktiviert wurde, sollte die Innenraumabsicherung aufgehoben werden, um den Alarm nicht unnötigerweise auszulösen. (Innenraumabsicherung) Wenn im Fahrzeug Gegenstände, die sich bewegen können, Insassen ...

    i-ACTIVSENSE
    i-ACTIVSENSE ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, für welche Sensoren, wie die FSC-Kamera und die Radarsensoren verwendet werden. Diese Systeme bestehen aus dem aktiven Sicherheits- und dem Pre- Crash-Sicherheitssystem. Diese Systeme ...

    Wischerblätter
    Den Zustand der Wischerblätter mindestens alle sechs Monate kontrollieren. Sind Anzeichen für Risse im Gummi zu sehen oder sind einige Bereiche verhärtet oder hinterlassen sie Streifen und nicht gewischte Bereiche, müssen sie ausgewechselt werden. Auswechseln eines Wische ...

    Kategorien


    В© 2011-2022 Copyright www.cinfode.com 0.0066