Autos Betriebsanleitungen

Mazda 3: Reserverad und Werkzeug - Defektes Rad - Falls eine Störung auftritt - Mazda3 BetriebsanleitungMazda 3: Reserverad und Werkzeug

Das Reserverad und die Werkzeuge sind an den in der Abbildung gezeigten Stellen verstaut.

Mazda3. Reserverad und Werkzeug


Mazda3. Reserverad und Werkzeug


Wagenheber

HINWEIS

Das Fahrzeug kann mit oder ohne Wagenheber und Radmutternschlüssel ausgerüstet sein. Wenden Sie sich für Einzelheiten an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler.

Herausnehmen des Wagenhebers

1. (Stufenheck) Ziehen Sie die Laschen, um die Abdeckung zu entfernen.

Mazda3. Herausnehmen des Wagenhebers


(Schrägheck) Drehen Sie den Knopf und entfernen Sie den Deckel.

Mazda3. Herausnehmen des Wagenhebers


2. Drehen Sie die Flügelschraube und die Wagenheberschraube nach links.

Mazda3. Herausnehmen des Wagenhebers


Verstauen des Wagenhebers

1. Stecken Sie bei nach unten gerichteter Wagenheberschraube die Flügelschraube in den Wagenheber und drehen Sie sie nach rechts, um sie provisorisch anzuziehen.

2. Drehen Sie die Wagenheberschraube in die abgebildete Richtung.

Mazda3. Verstauen des Wagenhebers


3. Ziehen Sie die Flügelschraube zum Sichern des Wagenhebers richtig fest.

HINWEIS

Ein nicht richtig gesicherter Wagenheber kann während der Fahrt Geräusche verursachen. Kontrollieren Sie, ob die Wagenheberschraube ausreichend festgezogen ist.

4. Setzen Sie die Abdeckungslaschen ein und bringen Sie die Abdeckung an.

Mazda3. Verstauen des Wagenhebers


HINWEIS

Kontrollieren Sie, ob die Abdeckung richtig angebracht ist.

Wartung

  • Halten Sie den Wagenheber immer sauber.
  • An bewegten Teilen darf sich kein Schmutz oder Rost ansetzen.
  • Kontrollieren Sie, ob das Schraubengewinde richtig geschmiert ist.

Reserverad *

Ihr Fahrzeug ist mit einem Notrad ausgerüstet.

Das Notrad ist kleiner und leichter als die übrigen Räder und sollte daher nur in einem Notfall verwendet werden.

Verwenden Sie das Notrad nur kurzzeitig und nur, um kurze Fahrstrecken zurückzulegen.

WARNUNG

Das Notrad darf nicht als Vorderrad (Antriebsräder) verwendet werden: Es ist gefährlich, mit einem Notrad auf den vorderen Antriebsrädern zu fahren.

Die Fahrzeughandhabung kann beeinträchtigt werden. Sie können die Beherrschung über das Fahrzeug verlieren, besondern auf vereisten oder schneebedeckten Straßen, was zu einem Unfall führen kann. Bringen Sie deshalb das Notrad hinten an und verwenden Sie das hintere Normalrad vorne.

VORSICHT

Bei Verwendung des Notrads kann sich verglichen mit einem Normalrad die Fahrstabilität vermindern. Fahren Sie vorsichtig.

Beachten Sie bei Verwendung des Notrades die folgenden Hinweise:

  • Fahren Sie nicht schneller als 80 km/h.
  • Vermeiden Sie das Überfahren von Hindernissen. Benutzen Sie keine automatische Waschanlage, weil der Durchmesser des Notrads kleiner als der eines Normalrads ist, vermindert sich auch die Bodenfreiheit um ungefähr 10 mm.
  • Auf diesem Reifen darf keine Schneekette verwendet werden, weil sie nicht richtig passt.
  • Da dieses Notrad speziell für Ihr Fahrzeug entwickelt wurde, darf es an keinem anderen Fahrzeug verwendet werden.
  • Verwenden Sie niemals zwei Noträder an Ihrem Fahrzeug.

Herausnehmen des Reserverades

1. Heben Sie die Bodenmatte im Gepäckraum an.

Mazda3. Herausnehmen des Reserverades


2. Drehen Sie die Reserveradbefestigungsschraube nach links.

Mazda3. Herausnehmen des Reserverades


Sichern des Reserverades

Verstauen Sie das Reserverad in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

Kontrollieren Sie nach dem Verstauen, ob das Reserverad richtig gesichert ist.

    Defektes Rad
    ...

    Notreparatursatz
    Der Notreparatursatz in Ihrem Fahrzeug ist für die provisorische Reparatur einer Reifenpanne, wenn der Reifen wegen scharfen Gegenständen, wie Nägeln auf der Straße leicht bes ...

    Andere Materialien:

    Abschleppen
    Falls das Fahrzeug abgeschleppt werden muss, empfehlen wir Ihnen, einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, oder einen Abschleppdienst damit zu beauftragen. Um das Fahrzeug nicht zu beschädigen, muss das Fahrzeug richtig angehoben und ...

    Servolenkung
    Die Lenkkraftunterstützung ist nur bei laufendem Motor vorhanden. Bei abgestelltem Motor oder im Falle einer Störung fällt die Lenkkraftunterstützung aus, in diesem Fall kann das Fahrzeug immer noch gelenkt werden, allerdings ist dazu ein erhöhter Kraftaufwand ...

    Überhitzung des Motors (Diesel)
    Der Zeiger der Temperaturanzeige muss im mittleren Bereich bleiben. Er kann etwas höhere Werte anzeigen, wenn eine lange Steigung an einem sehr heißen Tag befahren wird. Wenn er in den roten Bereich steigt, muss die Ursache dafür gefunden werden. Wenn Sie weiterfahren, obwohl ...

    Kategorien



    В© 2011-2020 Copyright www.cinfode.com 0.0188